Startseite > Verkehrsrecht > Schadenregulierung

Schadenregulierung

Grundsätzlich hat ein durch einen Unfall Geschädigter das Recht, zur Durchsetzung seines Schadenersatzanspruchs einen Rechtsanwalt seines Vertrauens zu beauftragen. Zur Vermeidung von Fehlern sollte ein Rechtsanwalt so früh wie möglich eingeschaltet bzw. kontaktiert werden. Grundsätzlich hat der Unfallverursacher bzw. dessen Haftpflichtversicherung die Kosten des Rechtsanwalts des Geschädigten zu erstatten.

Unter den nachfolgenden Links erhalten Sie einige Anregungen zu Verhaltens- und Vorgehensweisen, Informationen und ein Formular zur Übermittlung von Daten zur Durchführung der Schadensregulierung durch unsere Kanzlei:

  1. erste Schritte nach einem Verkehrsunfall
  2. Kfz-Gutachten zum entstandenen Schaden
  3. Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen
  4. Schmerzensgeld im Falle von Verletzungen
  5. Datenübermittlung zur Schadenregulierung
Alle Angaben auf diesen Internetseiten sind ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Informationen dieser Internetseite können, sollen und dürfen ein Beratungsgespräch durch einen Anwalt nicht ersetzen. Sie dienen lediglich der groben Übersicht bzw. als erste Anhaltspunkte. Schlussendlich kommt durch die reine Nutzung dieser Internetseite kein Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.



Nichts ist

trügerischer

als eine offenkundige

Tatsache.

(Sir Arthur Conan Doyle)