Startseite > Unterhaltung > Unterdrückung von Kreativität

Unterdrückung von Kreativität

Die Gesellschaft unterliegt einer fortwährenden Veränderung. Infolge muss sich auch das Recht an die aktuellen Entwicklungen bzw. Gegebenheiten der Gesellschaft anpassen. Derartige Entwicklungen verursachen jedoch vielfach Konflikte, wenn "altes" Recht sich nicht ohne drastische Änderungen anpassen lässt. Hiervon ist aktuell und im besonderen Maß das so genannte Urheberrecht betroffen. Auf einer TED-Konferenz regt Larry Lessig, Professor von der Universität Stanford und Spezialist für Urheberrechte, mit seiner sehenswerten Präsentation "How creativity is being strangled by the law" zum Umdenken an.

Alle Angaben auf diesen Internetseiten sind ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Informationen dieser Internetseite können, sollen und dürfen ein Beratungsgespräch durch einen Anwalt nicht ersetzen. Sie dienen lediglich der groben Übersicht bzw. als erste Anhaltspunkte. Schlussendlich kommt durch die reine Nutzung dieser Internetseite kein Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.


Wie lächerlich und weltfremd

ist der, der sich über

irgendetwas wundert,

das im Leben vorkommt.

(Marcus Aurelius)