Startseite > Familienrecht > Ehescheidung > Einvernehmliche Ehescheidung

Einvernehmliche Ehescheidung

Was kann man mit der Unterstützung eines Rechtsanwaltes bei einer einvernehmlichen Ehescheidung tun?

Einvernehmliche Ehescheidungen können  unnötige psychische Belastungen und Kosten für Ehepaare vermeiden. Grundsätzlich muss in diesem Fall nur ein Ehepartner einen Anwalt beauftragen, um den Scheidungsantrag einzureichen, soweit der andere diesem zustimmt.
Dafür ist es empfehlenswert, wenn sich einer der beiden Ehegatten frühzeitig anwaltlich u.a. über die Voraussetzungen einer einvernehmlichen Ehescheidung beraten lässt. Für eine solche Beratung benötigt der Rechtsanwalt insbesondere die folgenden Unterlagen und Informationen:

  1. Heiratsurkunde,
  2. persönliche Informationen zu den aktuellen Anschriften, zum Trennungszeitpunkt, etc.
  3. ggf. Geburtsurkunden bei minderjährigen Kindern,
  4. ggf. Ehevertrag sowie
  5. Informationen über die Höhe des Einkommens beider Ehepartner.

Diese Informationen und Unterlagen können Sie direkt zum ersten Beratungsgespräch mitbringen, das Sie mit dem Rechtsanwalt zuvor telefonisch vereinbaren sollten.

Alle Angaben auf diesen Internetseiten sind ohne Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Informationen dieser Internetseite können, sollen und dürfen ein Beratungsgespräch durch einen Anwalt nicht ersetzen. Sie dienen lediglich der groben Übersicht bzw. als erste Anhaltspunkte. Schlussendlich kommt durch die reine Nutzung dieser Internetseite kein Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.



Nichts ist

trügerischer

als eine offenkundige

Tatsache.

(Sir Arthur Conan Doyle)